Auf den Internet- und facebook-Seiten des  DJV Berlin-JVBB sind immer wieder neue Artikel von mir. 

 https://www.djv-berlin/Startseite/Küsel

 

 

 Diskussionsabend vom 16. Oktober 2019 im DJV Berlin-JVBB

 www.djv-berlin.de

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Lesung 19.10.2018  12.45  "West-Berlin - als wir jung waren"
Seniorenclub Wallotstraße
Wallotstr. 4  14193 Berlin
 

  

Journalisten der Stunde Null -
Berliner Presse und die neue Freiheit nach 1945

Mit Manfred Omankowsky - Moderation Gudrun Küsel

 

26. Mai 2016 um 15 Uhr im Verein Gesicht Zeigen! Berlin, Flensburger Str. 3 (S-Bahn -Bögen Bellevue)  Eintritt frei

 

 

       NEUES  BUCH  2016

                                                    
                                             ...  mit einem Vorwort von Eberhard Diepgen 

  

 

    72 S. mit 88 Abb.    Februar  2016    17,90 €    ISBN 978-3-00-051819-5

 


 Leseprobe:

  

 

            

     


 

 

Andere Bücher von mir:

 

 

 

   Brandenburgs berühmte Töchter und Söhne

   Wartberg Verlag 2011

   ISBN  978-3-8313-2306-7    € 12,90

 

 

   Buch des Monats Januar 2012 im Kulturportal Brandenburg

   http://kulturportal.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag  

 

► Der im Buch porträtierte Jochen Kowalski hat meinen Text über ihn      auf seine Homepage gesetzt.
http://www.jochen-kowalski.de/

 

 

 Dieses und alle anderen Bücher können Sie über das Kontaktformular oder bei Amazon erwerben

 


 

  

  

 

   Brandenburgs Rathäuser. Geschichten und Anekdoten

 

   Wartberg Verlag  2010    ISBN  978-3-8313-2125-4         11 €

 

 

 

   Buch des Monats Mai 2010 bei : 

   www.Kulturportal-Brandenburg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Aufgewachsen in West-Berlin
in den 40er und 50er Jahren

 

 

 Wartberg-Verlag 2008

 ISBN 978-3-8313-1853-7    € 12,90

 

 

 

 

ACHTUNG !!

Dieses Buch ist vergriffen.

Es ist aber als überarbeitete und erweiterten Neuauflage wieder da. Mit vielen neuen Fotos und Dokumenten sowie Interviews mit Zeitzeugen. Siehe oben.